CloudSigma – Bereitstellung flexibler, kundendefinierter Cloud-Umgebungen mit einem transparenten Preisansatz basierend auf dem Verbrauch

TL; DR: Kunden, die mit gebündelten Ressourcen und festgelegten Preisen von Cookie-Cutter-Hosting-Plänen abweichen möchten, sollten sich die anpassbaren Infrastructure-as-a-Service-Lösungen von CloudSigma ansehen, zu denen flexible, leistungsstarke Cloud-Server gehören. Das Unternehmen ermöglicht Benutzern die Kontrolle über ihre Cloud-Umgebungen durch entbündelte Ressourcen, ein verbrauchsabhängiges Preismodell und eine Auswahl von Rechenzentren auf der ganzen Welt. Mit einer agilen Methodik und Plänen für eine weitere Expansion basierend auf den Kundenbedürfnissen schafft CloudSigma weiterhin Möglichkeiten für Kunden weltweit.


Jedes Mal, wenn sie in einem Sub-Shop isst, sagt meine Freundin, dass sie das Gefühl hat, betrogen zu werden. Ein mittelgroßes U-Boot in ihrem Lieblingssandwich kostet ungefähr 7 US-Dollar und deckt Brot, Fleisch, Käse, Sauce und alles Gemüse ab, das man sich nur wünschen kann. Leider mag sie nur Brot und Schinken – und macht normalerweise nur die Hälfte ihres Sandwichs fertig.

Wenn die Preise für Subs nach Verbrauch berechnet würden, hätte meine Freundin, die den Belag ablehnt, viel mehr Geld in der Tasche. Obwohl sie selektiver als die meisten anderen ist, ist sie nicht allein, wenn es um ihren Wunsch nach nutzungsbasierten Preisen geht. Im Jahr 2009 arbeiteten beispielsweise Robert Jenkins und Patrick Bailie an einem Technologieprojekt, als sie sich nach einer Cloud-Lösung mit flexiblen Preisen sehnten.

“Sie wollten nicht an die Cloud-Lösungen gebunden sein, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Markt verfügbar waren – aber es gab keine anderen Optionen, die ihren Anforderungen entsprachen”, sagte Vanya Nikova, Customer Development Manager bei CloudSigma. “Also sagten sie:” OK, bieten wir einen Cloud-Service mit einem Preismodell an, das der Abrechnung von Versorgungsunternehmen so nahe wie möglich kommt. “

Headshot von Vanya Nikova, Customer Development Manager bei CloudSigma, und Firmenlogo

Laut Vanya Nikova, Managerin für Kundenentwicklung, wurde CloudSigma gegründet, um flexible Cloud-Lösungen bereitzustellen.

Anschließend bauten die beiden einen Cloud-Stack auf, der sich auf flexible Preise und Ressourcen konzentrierte, und CloudSigma war geboren. Heute bietet das Unternehmen leistungsstarke, anpassbare Cloud-Umgebungen mit transparenten Preisen, die auf CPU, RAM, Speicher und Datennutzung basieren.

“Unsere Kunden können die Servergrößen, Laufwerke und Infrastruktur nach ihren Wünschen konfigurieren”, sagte Vanya. “Die Möglichkeit, ihre Infrastruktur zu definieren, ist der Hauptgrund, warum Kunden sich für CloudSigma entscheiden.”

Erzielen Sie eine bessere Kontrolle durch entbündelte, anpassbare Ressourcen

Der Kundenstamm von CloudSigma reicht von mittelständischen Unternehmen bis hin zu zwischenstaatlichen Organisationen wie der Europäischen Weltraumorganisation. Wanja sagte uns, dass das Unternehmen auch einige Kunden in der Technologiebranche bedient.

“Menschen im Technologiebereich schätzen unsere intuitive, benutzerfreundliche Plattform”, sagte Vanya. „Einige der Kunden, mit denen wir zusammenarbeiten, bieten verschiedene Software-as-a-Service-Lösungen an, die von überall auf der Welt zugänglich sein müssen und daher eine zuverlässige Konnektivität über die Cloud erfordern.“

Banner zur Darstellung der Flexibilität von CloudSigma

CloudSigma zielt darauf ab, die Kontrolle mit flexiblen Servergrößen und verbrauchsabhängigen Preisen in die Hände seiner Kunden zu legen.

Laut Vanya bilden Datenanalyseunternehmen eine weitere Kernkundengruppe. “Um mit Big Data umgehen zu können, muss man über viel Rechenleistung verfügen, und darauf haben wir uns spezialisiert”, sagte Vanya. “Wir haben festgestellt, dass viele Kunden, die Daten-Workloads ausführen, die Arbeit mit CloudSigma aufgrund der Leistung sowie des Fehlens fester Servergrößen als vorteilhaft empfinden, was zu einer besseren Kosteneffizienz führt.”

Wenn CloudSigma behauptet, Kunden vollständige Kontrolle und Flexibilität über ihre Cloud-Umgebungen zu bieten, meinen sie das auch. Neben der flexiblen Servergröße können Benutzer jedes Betriebssystem unverändert ausführen und zwischen Kaufdauern von einer Stunde, einem Monat, einem Jahr und drei Jahren wählen. Alternativ können Kunden das automatische Abrechnungssystem des Unternehmens nutzen, das die Nutzung alle fünf Minuten überprüft und entsprechende Gebühren erstellt.

Anstelle typischer, vorgefertigter Pläne können Benutzer mit dem benutzerdefinierten Cloud-Infrastrukturrechner des Unternehmens Rechenressourcen wie CPU, RAM, SSD-Speicher und Datenübertragung auf das Gigabyte definieren. Alle Konten enthalten jedoch 1 GB RAM, 50 GB SSD und 5 TB Datenübertragung pro Monat kostenlos.

Eine robuste globale Infrastruktur, die durch strategische Partnerschaften geschaffen wurde

Laut Vanya ermöglichen die strategischen Partnerschaften von CloudSigma mit Rechenzentrumsanbietern in den USA, Europa, dem Nahen Osten und Australien dem Unternehmen, sichere und zuverlässige globale Cloud-Infrastrukturlösungen mit hervorragender Konnektivität anzubieten.

“Wir haben als traditioneller Cloud-Anbieter angefangen”, sagte Vanya. „Wir haben ein Rechenzentrum ausgewählt, unsere eigenen Geräte gekauft, dort gehostet und unseren eigenen Cloud-Stack installiert. Wir sind jedoch zu einem Cloud-as-a-Service-Modell übergegangen, mit dem wir durch Partnerschaften mit lokalen Rechenzentrumsanbietern und Managed Service wachsen konnten Anbieter und Telekommunikationsbetreiber mit eigenen Rechenzentren. “

CloudSigma arbeitet mit einer Reihe von Tier-III-Infrastrukturanbietern an einigen interessanten Standorten zusammen – beispielsweise mit der Einrichtung in Honolulu, die eine Cloud-Option mit geringer Latenz für den Bundesstaat Hawaii bietet. Das Unternehmen verfügt außerdem über zwei Standorte an der Ost- und Westküste Australiens, die den geografischen Lastausgleich, die Latenzleistung und die Datenredundanz der Kunden verbessern. Es ist auch geplant, die globale Präsenz von CloudSigma im nächsten Jahr auf dem neuseeländischen Markt auszubauen.

CloudSigma-Datencenter-Karte

Durch Partnerschaften mit Rechenzentrumsanbietern weltweit kann das Unternehmen globale Infrastrukturlösungen anbieten.

“Dies ermöglicht uns den Zugriff auf lokales Wissen über Partner in diesen Märkten – zum Beispiel in Honolulu, wo wir keine lokalen Kenntnisse haben, und das Gleiche gilt für Saudi-Arabien, unseren neuesten Standort”, sagte Vanya. “Wir verlassen uns auf ihr Wissen und ihre Expertise als erweiterte Arme von CloudSigma in unseren verschiedenen Regionen.”

Laut Vanya handelt es sich um eine Win-Win-Vereinbarung, die es lokalen Einrichtungen ermöglicht, ihr Serviceangebot zu erweitern und gleichzeitig die Reichweite von CloudSigma zu erweitern. Die Partnerschaften bieten CloudSigma auch die Möglichkeit, den Gewinn zu steigern. “Es ist schwierig, in einem wettbewerbsintensiven Markt zu wachsen, wenn wir uns allein auf unsere Kapazitäten verlassen müssen”, sagte Vanya. „Als wir anfingen, mit Rechenzentrumspartnern zusammenzuarbeiten, sind wir sehr schnell gewachsen.“

Eine agile Methodik, die sowohl die Entwicklung als auch den Kundenservice unterstützt

Langfristiges Ziel von CloudSigma ist es, potenzielle Produktentwicklungsbemühungen jährlich zu ermitteln. Das Unternehmen setzt jedoch auch auf eine agile Methodik, um kurzfristige Anpassungen basierend auf Kundenfeedback und Marktveränderungen vorzunehmen.

Vanya sagte uns, dass die Methode, auf die sie sich verlassen, Scrum heißt, ein Framework für die agile Entwicklung, das die Zeit in inkrementelle „Sprints“ oder zweiwöchentliche Perioden unterteilt, die zur Überprüfung des Feedbacks und zur entsprechenden Anpassung verwendet werden.

“Alle zwei Wochen trifft sich unser Team, um unseren Weg nach vorne zu definieren und auch die letzten zwei Wochen zu überprüfen”, sagte Vanya. “Wir stützen unsere Produktpipeline auf Kundenumfragen, allgemeine Markttrends und Kommentare unserer Rechenzentrumspartner”, sagte sie.

Grafik zur Darstellung der agilen Methodik

CloudSigma informiert die Produktentwicklung durch zweiwöchentliche Überprüfungen von Kundenfeedback und Markttrends.

Ein Beispiel für die Anpassungsfähigkeit des Unternehmens ist seine Erfahrung mit dem Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW), einem meteorologischen Forschungsinstitut, das eine der größten existierenden Supercomputer-Einrichtungen und Wetterdatenarchive beherbergt. Insbesondere bietet der EZMW einen Katalog mit Prognosedaten an, die Unternehmen weltweit erwerben können.

“Sie mussten große Mengen an Wetterdaten an einige ihrer Kunden senden, konnten dies jedoch aufgrund von Geschwindigkeitsbeschränkungen nicht über das reguläre Internet tun”, sagte Vanya. „Da der EZMW eine öffentliche Einrichtung ist, haben wir uns an das GÉANT-Netzwerk gewandt, das eine äußerst zuverlässige und sichere Verbindung zwischen Universitäten und Forschungseinrichtungen in Europa bietet.“

In nur zwei Wochen stellte CloudSigma die Konnektivität zwischen seinem eigenen Netzwerk und Janet her, um die Anforderungen des EZMW zu erfüllen. “Dies ist etwas, das andere, weniger agile Cloud-Anbieter in so kurzen Zeiträumen möglicherweise nicht liefern können”, sagte Vanya.

In Kürze verfügbar: Datacenter-Erweiterungs- und Notfallwiederherstellungsdienste

Um seine Reichweite weiter auszubauen, wird CloudSigma in naher Zukunft mit zusätzlichen Rechenzentrumseinrichtungen zusammenarbeiten. “Wir freuen uns darauf, bis Ende dieses Jahres einige neue Standorte in Asien und einen in Japan sowie im nächsten Jahr einige weitere zu eröffnen”, sagte Vanya.

In Bezug auf die Produktentwicklung hat das Unternehmen eine Disaster Recovery-Funktion auf den Philippinen und in Saudi-Arabien eingeführt, die bis Ende des Jahres an allen Standorten des Rechenzentrums verfügbar sein soll.

“Dies ermöglicht unseren Kunden, in Hochverfügbarkeitsszenarien zu arbeiten”, sagte Vanya. “Es wird auch Möglichkeiten für Kunden schaffen, die aufgrund von Gesetzen oder internen Richtlinien Angst haben – oder vielleicht nicht dürfen -, ihren primären Standort in der Cloud zu haben.”

Bei der Notfallwiederherstellung teilte uns Vanya mit, dass diese Kunden stattdessen die Cloud als Failover-Option nutzen könnten.

“Dies ist eine coole Funktion, da sie im Grunde genommen als Hypervisor-unabhängig funktioniert und für alle Betriebssysteme und Anwendungen angewendet werden kann”, sagte sie. “Wir freuen uns sehr darüber, denn daran haben wir schon lange gearbeitet. Bis Ende des Jahres werden wir zahlreiche Webinare zu dieser Funktion veröffentlichen. “

Für Kunden, die nach einer flexiblen Cloud-Lösung suchen, bietet dieses neue Angebot eine weitere anpassbare Option. Wenn sich Sandwich-Läden durchsetzen würden, wären wir bereit.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me